Mo. Dez 5th, 2022

Tag 2 (30.09.2022): Irrtümer nicht ausgeschlossen 

Heute morgen: die Sonne lässt sich blicken – surprise, surprise! Scheinbar kommt die Wetter-App mit der rauen Nordsee-Luft nicht so gut zurecht. Egal, ab in die bequemen Schuhe und auf einen ersten Rundgang. 

An Krabbenkuttern vorbei, die ihren heutigen Fang zum Puhlen anbieten (7€/Liter – da wird bei einigen Ständen in den Tüten auch ordentlich Wasser mitverkauft…). Vorbei auch am Ankerfriedhof und dem Tellerpegel bis nach ganz vorne an die Mole. Der Pegel hat nichts mit Essen zu tun, auch wenn Torsten es natürlich darauf bezogen hat… 

Büsum hat sich mittlerweile gut gefüllt (langes Wochenende) oder aber gestern hatten sich alle bei dem Schmuddelwetter in ihre Buden zurückgezogen.

Ich bin gestern mit einem Remis ins Turnier gestartet und habe heute in 4h15 meinen Gegner niedergerungen. Mit 1,5 aus 2 Punkten kein schlechter Start und das wurde prompt mit einem Krabbenbrötchen belohnt 🍤.

Morgen muss ich allerdings ein ziemlich dickes Brett bohren – ein Internationaler Meister (=IM) mit einer knapp 300 Punkten höheren Wertungszahl. Immerhin bietet der Tisch, an dem die beiden sich duellieren werden, einen schönen Blick auf die Nordsee und vielleicht flüstert ein Wattwurm oder eine Büsumer Krabbe Torsten die besten Züge ins Ohr.





Share