So. Mai 22nd, 2022

Elmshorn, 10.12.2021 – Mit Ach und Krach und viel Zittern haben wir 4,5 zu 3,5 gegen Itzehoe II gewonnen.  

Früh hatte Moritz die Oberhand gewonnen und sammelte den ersten Punkt für uns ein. Danach gewannen Ralf und Wolfgang ihre Partien, nachdem sie eher in bedrängter Stellung die Eröffnung beendet hatten. Andy bescherte sich dann selbst zum Geburtstag und gewann ebenfalls seine Partie. (Danke für den leckeren Kuchen!!).   4 : 0 , nun konnte eigentlich nichts mehr schiefgehen.

 Doch dann verloren Roland und Ulf ihre Partien. Helmut hatte im Endspiel einen Bauern weniger. Ornella stand ausgeglichen, hatte aber weniger Zeit. Dann kam Andy mit der Botschaft, Helmut hat eine Springergabel gefunden und den Springer gewonnen. Na dann kann doch nichts mehr passieren. Eine Figur mehr im Endspiel. Aber wir spielen halt. Keine 5 Minuten später kam Helmut heraus: negativ, ich habe verloren.  4 : 3 !

Alle Last ruhte nun auf Ornellas Schultern. Sie gewinnt die Qualität, hat einen Freibauern in der 6. Reihe. Reicht es zum Sieg? Turmverdoppelung: einen Bauern gewonnen. Aber der gegnerische Springer drohte mit Gabel den Qualitätsverlust zu egalisieren. Weiterspielen mit nur noch 4 Minuten für den Rest der Patie oder die drohende Zugwiederholung zu akzeptieren.   Mein Ausruf: 3-malige Zugwiederholung, remis. Geschafft! Danke Ornella. 4,5 : 3,5 !

Wir hatten den Sieg mit Mühe errungen, aber gewonnen. Derzeit sind wir noch Spitzenreiter in der Tabelle. Allen ein frohes Weihnachtsfest, einen fröhlichen Jahreeswechsel.   Gruß Wolfgang  

PS: nächstes Punktspiel, Wrist-Kellinghusen 2 – ESC 2 am 14.01.2022

Share