Sparkassen Chess-Meeting 4. Tag

In der vierten Runde war es endlich soweit. Patrick G. konnte seine Partie gegen Adrian Delere gewinnen. Ich spielte mal wieder Remis.Ich bekam es heute mit Peter Buchholz vom SV Datteln. Mein Gegner eröffnete die Partie mit e4, sodass wir uns im geschlossenen Sizi wieder fanden. In den ersten paar Zügen passierte nichts spannendes bis ich d5 spielte und folgende unklare Stellung entstand.

Hier wäre laut der Engine der Beste Zug d4 gewesen. Ich spielte hier allerdings exf5. Darauf folgte exd5 und ich geriet leicht ins hintertreffen. Jetzt versprach es eine spannende Partie zu werden. Mein Gegner positionierte seinen schwarzfeldigen Läufer auf h6, sodass ich ihn einsperren konnte. Allerdings musste ich meine Königsstellung dafür aufreißen.

Die Stellung war realtiv ausgeglichen, aber es kam nun scharfes Spiel auf. Es gelang aber weder meinem Gegner zu viel Druck auf meinen König auszuüben noch schaffte ich es den Läufer zu gewinnen. Es tauschten sich alle Figuren bis auf die Dame und 4 Bauern ab und in akuter Zeitnotphase einigte ich mich mit meinem Gegner in ausgeglichener Stellung auf Remis.

 

Patrick G. eröffnete mit den weißen Steinen mit e4 und bekam die Spanische-Partie, Jänisch Gambit (3. f5), aufs Brett. Es zeigte sich schnell, dass sein Gegner sich nicht sehr gut in der Variante auskannte, da er sehr schnell einen Bauern verlor.

In der Folge wurden erst die Damen getauscht und Patrick schaffte es stetig seine Figuren zu verbessern, sodass er in ungleichfarbiges Läuferendspiel mit 3 Bauern mehr abwickeln konnte.

Patricks Bauern waren am Damenflügel nicht mehr aufzuhalten. Kurze Zeit später gab Patricks Gegner auf.

 

Den genauen Tabellenstand usw. könnt ihr unter folgender Homepage anschauen: http://www.scm-open.de

Share