ESC im Finale des Landesmannschaftspokals 2018

 

Am 5.5.2018 musste der ESC zum Halbfinale gegen Uetersen ran.

Es war ein wunderschöner, sonniger Tag, aber – wie fast immer – mussten wir leider drinnen das Halbfinale auskämpfen.

Der ESC reiste mit den 4 Spielern: Patrick Günther, Birger Ivens, Torsten Noldt und Moritz Otto an.

Am schnellsten war Birger an Brett 2, der nach etwas mehr als 2 Stunden den ersten Sieg einfahren konnte.

Auch Torsten an Brett 3 hatte nach einem von seinem Gegner übersehenen Zwischenschach eine Mehrfigur und brachte diesen Punkt relativ unbedrängt nach Hause.

An Brett 4 erhielt kurz darauf Moritz ein Remisangebot, dass er prompt annahm und somit den Mannschaftssieg sicherstellte.

An Brett 1 kämpfte Patrick Günther mit einer Mehrfigur im Läuferendspiel um seinen Sieg. Er umschiffte einige Remis-Klippen und sein Gegner musste dann doch nach 3,5h aufgeben.

Dieser 3,5 – 0,5 Sieg reichet zur Qualifikation für das Pokalfinale, dass wohl am 02.06.2018 stattfinden wird.

Share