ESC I unterliegt in Neumünster mit 2:6

Am 12. November ging es für das Landesligateam des ESC zum Auswärtspiel bei Agon Neumünster. War Agon vor dem Wettkampf noch punktlos, konnten sie mit dem 6:2-Sieg am ESC vorbei ziehen.Ohne gewonnene Partie, kann man nicht gewinnen. Die nominell durchgehend stärker einzustufenden Agon-Spieler hatten nur in wenigen der acht Partien Probleme. Einzig Patrick Günther Brett drei musste sich über sein Remis ärgern, für Isaak Falke (1), Alex Kossinz (5) und Dr. Wim Lutzke (2) war nicht mehr drin. Birger Ivens (4), Torsten Noldt (6), Harm Cording (7) und Patrick Rohde (8) verloren mehr oder weniger deutlich.

Nach dieser Niederlage teilt sich der ESC den letzten Tabellenplatz mit Segeberg und Schwarzenbek und steckt bereits im Abstiegskampf. Ob am 10.12.17 im HdB gegen den Dritten Bad Schwartau der erste Saisonsieg gelingt?

Share